Ein für Besucher attraktives Ziel ist die Burg Křivoklát, die Anfang des 12. Jahrhunderts durch Fürst Vladislav gegründet wurde, Foto: Archiv Vydavatelství MCU s.r.o.Prag - Kleinseite, Moldau (Vltava) und Karlsbrücke, Foto: Archiv Vydavatelství MCU s.r.o.Ausblick von Prag nach Nordwesten, Foto: Archiv Vydavatelství MCU s.r.o.Die Schönheit des Landstrichs, der auch Böhmisches Paradies genannt wird, inspirierte viele Künstler, Foto: Archiv Vydavatelství MCU s.r.o.Burg Český Šternberk, Foto: Archiv Vydavatelství MCU s.r.o.Koněprusy Höhlen, das größte Höhlensystem in Böhmen, Foto: Archiv Vydavatelství MCU s.r.o.Das Schloss Mělník und der Turm der Kirche der Hl. Peter und Paul von der historischen Schiffschleuse in Hořín aus gesehen, Foto: Archiv Vydavatelství MCU s.r.o.
Heiter
Sa 22.9.
10/18°
Bedeckt
Mo 23.9.
10/16°
Wolkig
Di 24.9.
14/19°

Mittelböhmen in Daten

Jahrhundert Jahr Veranstaltung
9. um 880 Bau der Rotunde des Hl. Kliments in Levý Hradec
nach 895 Gründung der Rotunde der Hl. Peter und Paul in der Burgstätte Budeč
10. 965 Ibrahim Ibn Jakob fährt durch Prag
995 Ermordung der Slavnikiden in Libice
11. um 1032 Gründung des Klosters Sázava (dt. Sasau)
12. 1126 Einweihung der Rotunde des Hl. Georg auf dem Berg Říp
1142 Gründung des Zisterzienserklosters in Sedlec bei Kuttenberg
13. 1242 Belagerung der Burg Sternberg
um 1260 Beginn der Silberförderung in Kuttenberg
1261 Beurkundung der Stadt Kolín
1275 Erhebung von Nymburk zur Königsstadt
1279 Gründung der Stadt Mnichovo Hradiště
14. 1300 Beginn der Prägung der Prager Groschen
um 1300 Verabschiedung des Bergrechtes in Kuttenberg
1348 Baubeginn von Karlštejn (dt. Karlstein), Gründung der Karlsuniversität
1365–1367 Meister Theodorik schuf die Verzierung der Kapelle des Hl. Kreuzes in Karlstein
1381 Gründung der Burg Krakovec
1388 Beginn des Baus der Kirche der Hl. Barbara in Kuttenberg
15. 1409 Kuttenberger Dekret
1419 1. Prager Fenstersturz und Beginn der Hussitenkriege
1458 Wahl Georgs von Podiebrad zum Böhmischen König
1471 Wahl Vladislav II. von Böhmen und Ungarn zum Böhmischen König in Kuttenberg
1473 Die Kuttenberger Versammlung verkündet den religiösen Frieden im Land
16. 1500 Errichtung des ersten Druckerei der Böhmischen Brüder
1517 Bauernaufstände im Gebiet um Křivoklát (dt. Pürglitz)
1547 Ende der Prägung des Prager Groschen
17. 1634 Eroberung der Stadt Nymburk durch die Schweden (Ermordung der Bevölkerung)
1659 Beginn des Umbaus des marianischen Wallfahrtsortes am Heiligen Berg bei Příbram
1689 Umgestaltung des Schlosses in Bělá pod Bezdězem im Barockstil (B. Canevalle)
18. 1723 Bau des Schlosses Jemniště
1757 Sieg über den Fridrich II. durch das Heer von Maria Theresia in der Schlacht bei Kolín
19. 1801 In Hořovice wurde die erste Rübenzuckerfabrik in den böhmischen Ländern errichtet
1802 Baubeginn des Empireschlosses Kačina
1870 Unterzeichnung des österreichisch-russischen Vertrages in Mnichovo Hradiště
1833 Inbetriebnahme der Eisenbahnstrecke Mladá Boleslav - Nymburk - Kolín
1892 319 Bergarbeiter bei einem Grubenunglück in Březové Hory bei Příbram verstorben
20. 1905 Die Automobilfabrik Laurin und Klement nahm die Automobilproduktion auf (heute Škoda)
1906 Entdeckung der Mineralwasserquelle Poděbradská kyselka
1942 Ermordung der Bevölkerung der Gemeinde Lidice durch die Nazis
1992 Großbrand in Schloss Vlašim
1992 Eintragung Prags in die UNESCO-Liste
1995 Eintragung Kuttenbergs in die UNESCO-Liste